Mit dem Dampfzug zum Triberger Weihnachtszauber

Rottweil – Triberg und zurück

(mit ca. 6 Stunden Aufenthalt!)
mit der frisch restaurierten GŁterzugdampflokomotive 52 7596

Täglich von
Montag, 27.12. bis
Donnerstag, 30.12.2010

Die Schwarzwaldbahn gehört mit ihren Tunnels und den beiden Kehrschleifen zu den wohl schönsten Bahnstrecken in ganz Europa. Zwischen St. Georgen und Triberg werden wir 18 Tunnel der insgesamt 38 Tunnel befahren. Dazwischen eröffnen sich immer wieder großartige Ausblicke auf das Schwarzwaldpanorama. Die Gesamtstrecke von Hausach bis St. Georgen überwindet einen Höhenunterschied von ca. 600 m: Hausach liegt auf 241 m über N.N.; der Scheitelpunkt beim ehemaligen Bahnhof Sommerau zwischen Triberg und St. Georgen befindet sich bei 832 m über N.N. Die Strecke ist seit 1873 durchgehend befahrbar und seit 1975 elektrifiziert. In Triberg ist ein 6 bis 6½-stündiger Aufenthalt eingeplant, u.a. zum Besuch des Triberger Weihnachtszaubers oder zu einen Besuch des Schwarzwaldmuseum einlädt.

Bei der frisch restaurierten 52 7596 handelt es sich um eine ehemalige Kriegsdampflokomotive der Baureihe 52. Lokomotiven dieser Baureihe wurden einst in den Jahren 1943 bis 1945 in mehr als 8.000 Exemplaren gebaut und waren nach dem 2. Weltkrieg nahezu überall in Europa anzutreffen, bis fast zur Jahrtausendwende in manchen Ländern sogar noch im fahrplanmäßigen Betrieb. Die 52 7596 selbst wurde 1944 bei der Wiener Lokfabrik gebaut. Sie war bis 1974 bei den Österreichischen Bundesbahnen im Einsatz und ist seit 1975 bei den Eisenbahnfreunden Zollernbahn (EFZ) zu Hause. Die aufwendige Restaurierung der Lok, die in großen Teilen in Eigenleistung der EFZ erfolgte, dauerte von 2007 bis Dezember 2010 und kostete den Verein dennoch an die 300.000 €.


Der „Triberger Weihnachtszauber“ wird bereits zum siebten Mal in den Tagen vom 25. Dezember 2010 bis 2. Januar 2011 Deutschlands höchste Wasserfälle in weihnachtlichem Glanz erstrahlen lassen. 750.000 Lichter werden Triberg von 14 bis 21 Uhr in ein faszinierendes Wintermärchen verwandeln und die Besucher mit einem Programm voller Highlights verzaubern.

Der „Triberger Weihnachtszauber“ ist inzwischen ein Event, das weit über die Region und Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Das haben Besucher von Nah und Fern seit 2003 mit sensationellen Besucherzahlen bewiesen – waren es anfangs nur 5.000 regionale Besucher, so zieht diese außergewöhnliche Veranstaltung nun über 47.000 Gäste aus Frankreich, der Schweiz, sogar aus Italien und Spanien an. Und all diese lassen sich von der romantischen Lichterkulisse an Deutschlands höchstem Wasserfall verzaubern.

Die Idee der Organisatoren ist, ein fantastisches Weihnachtsspektakel für die ganze Familie zu bieten – und zwar genau in der Zeit zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel, wenn die Weihnachtsmärkte ihre Zelte abgebrochen haben. Das Programm kann man nachlesen auf der Internetseite www.triberger-weihnachtszauber.de

Neben neuen Attraktionen wie einem 100m langen Lichtertunnel, einem neuen Lichterdorf und weiteren neuen Lichterlebnissen können sich die Besucher auch auf das 20m hohe Riesenrad, die Weihnachtslichtermütze und den Sternenhimmel freuen. Bei weiteren Attraktionen und einem reichlichen Angebot an Getränken, Speisen und Leckereien wird der Aufenthalt beim „Triberger Weihnachtszauber“ zu einem besonderen Erlebnistag für die ganze Familie. Öffnungszeiten: 25.12.2010 - 02.01.2011 jeweils von 14.00 – 21.00 Uhr.

Vom Bahnhof Triberg ist ein kostenloser Shuttle-Service zum Veranstaltungsgelände organisiert.
Der reine Fußweg vom Bahnhof zum Veranstaltungsort sind ca. 20 Minuten.


Fahrplan und Fahrpreise
Station Fahrzeit Bemerkung

Rottweil
Triberg

Abfahrt 12.05 Uhr
an 13.10 Uhr
 
Triberg
Rottweil
ab 19.20 Uhr
Rückkunft ca. 20.30 Uhr
 

Der Fahrpreis beträgt 18,- €. Kinder von 6 -14 Jahre bezahlen die Hälfte des angegebenen Preises.

Fahrkarten erhalten Sie direkt am Zug bei unseren Schaffnern. Es sind noch reichlich Plätze - auch Fensterplätze - verfügbar.

Änderung 14.12.2010: Endgültige Abfahrzeit eingefügt.


   Seite drucken
 Flyer "Fahrten Weihnachtszauber Triberg" (pdf-Format, 700 kb)   zur Streckenkarte (120 kb)
 zurück  nach oben